Rss Feed Blogkategorie:

Mit Rad und Zug auf Erkundungstour

Andrea Grundner | 24. Mai 2016

Bereits im Vorjahr haben wir mit unserem Kunden, dem Verein Drauradweg Wirte, eine Etappe des Drauradweges erkundet und  gemeinsam die Saison eröffnet. Traditionen soll man nicht brechen und so haben wir vergangene Woche gemeinsam die zweite Etappe in Angriff genommen.

Bis zum Startschuss unserer Drauradweg-Exkursion 2016 blieb es richtig spannend, denn: Wie wird das Wetter? Diese Frage aller Fragen hat uns bereits Tage vor der Exkursion beschäftigt. Aber da es bekanntlicherweise kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur schlechte Kleidung, haben wir unsere Rucksäcke mit wetterfester Kleidung gefüllt und sind am 19. Mai um 7 Uhr mit den ÖBB nach Lienz gestartet.

Dort empfing uns am Bahnhof auch gleich Karl Fritz Schmidhofer von Papinsport, der für unsere Truppe die Leihräder zur Verfügung stellte. Nach der langen Zugfahrt freuten wir uns aber schon auf einen Kaffee und kehrten noch in Lienz beim ersten Drauradweg Wirt auf unserer Route ein: dem Gasthof Falken.

Am Drauradweg ging es weiter nach Tristach, wo wir zwei neue Vereinsmitglieder besucht haben: den Dolomitenhof, wo uns Hausherr Thomas Winkler mit auf eine Betriebsbesichtung mitnahm, und später das Waldhotel Bad Jungbrunn, wo wir uns gemeinsam mit den anderen Teilnehmern über eine kurze Erfrischung freuten.

Nach etwa zwölf geradelten Kilometern meldete sich der Hunger und unsere bunte Truppe freute sich schon über eine Stärkung im Gasthaus Marinelli in Dölsach. Während sich unsere Mägen mit Osttiroler Leckereien füllten, begann sich aber der Himmel zu entleeren. Regen und starker Wind setzten unserer Radltour somit ein jähes Ende.

Da es aber nicht nur um das Radfahren an sich ging, sondern wir möglichst viele Betriebe des Vereins Drauradweg Wirte besuchen wollten, ging es mit dem Zug weiter nach Oberdrauburg zum Gasthof Pontiller und auch noch nach Dellach im Drautal, wo der Gasthof Taurer Thoman unter die Lupe genommen wurde.

Gegen 19 Uhr "landeten" wir Weitblicker schließlich wieder in Krumpendorf. Und weil auch das Zugfahren hungrig macht, kehrten wir in unserer Heimatgemeinde noch auf eine kleine Nachspeise ein. Müde, satt und rundum zufrieden ging es dann nach Hause in die Betten und am Freitag wieder topfit ins Büro, um für unsere anderen Kunden mit vollem Elan weiterzuarbeiten.

Unsere Wegbegleiter und fleißigen Radler waren:

 

Danke für den lustigen, sportlichen und informativen Tag!

Kontakt

Agentur Weitblick
Bahnhofplatz 2
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Tel.: +43 463 502512
E-Mail: office@agentur-weitblick.at
www.agentur-weitblick.at

Social Media
Facebook Facebook
Google+ Google+



Empfehlen Sie uns auf gutgemacht.at!

Newsletter anmelden
es wird geladen...
nach oben

Agentur Weitblick © 2014