Rss Feed Blogkategorie:

Dem Drauradweg auf der Spur

Andrea Grundner | 30. April 2018

Seit mehr als 10 Jahren betreuen wir den Verein Drauradweg Wirte in Sachen Marketing und Projektmanagement. Seit dem vergangenen Jahr sind auch Partner aus Slowenien und Kroatien mit an Bord. Diese Partner haben wir nun gemeinsam mit Kärntner Vereinsmitgliedern besucht.

Bereits im November haben wir in der Generalversammlung des Vereins Drauradweg Wirte den Beschuss gefasst, die neuen Mitgliedsbetriebe in Slowenien und Kroatien zu besuchen. Wir fanden das eine coole Idee und haben uns auch gleich geschlossen zu dieser Exkursion angemeldet. Leider erfolgten die anderen Anmeldung eher zaghaft und so waren wir nur eine kleine, aber dafür sehr feine Truppe, die sich auf den Weg gemacht hat, um den östlichsten Teil des Drauradweges zu erkunden.

Köstliches Slowenien
Mit einem Bus ging es über Lavamünd nach Maribor, wo uns Karmen Razlag aus dem Tourismusbüro Maribor in Empfang genommen hat. Sie hat für uns eine Führung im Haus der Alten Rebe organisiert. In einer Ausstellung wird über die älteste Weinrebe der Welt berichtet, welche noch immer gut gedeiht und Trauben für wertvollen Wein liefert. Nach einer kleinen Weinverkostung stärkten wir uns bei einem leckeren Mittagessen in der Gostilna Maribor am Hauptplatz.

Mit aufgefüllten Energiespeichern ging es weiter zu unserem nächsten Partner - dem Bike Center Maribor. Hausherr Sergej Kaučevič hatte die Fahrräder bereits für uns vorbereitet und schon ging es ab in den Sattel und rauf auf den Drauradweg. Auf zwei Rädern ging es fast bis nach Ptuj, wo uns unser Bus wieder in Empfang nahm. Beeidruckt von der schönen Drau-Landschaft hatten wir dann doch schon etwas Zeitdruck um zu unserem nächsten Programmpunkt zu kommen. Nach einer Dusche in Windeseile ging es ins Hotel Pomaranča, wo uns nach einer kurzen Betriebsführung ein leckeres Abendessen erwartete. Müde vom lange Tag, gingen um 22 Uhr die Lichter in unseren Hotelzimmern aus.

Spannendes Kroatien
Der zweite Tag unserer Exkursion gestaltete sich vom Programm her nicht weniger anstrengend. Bereits um 8 Uhr hieß es Abfahrt vom Hotel und ab zur nächsten Bestriebsbesichtigung im Hotel der Terme Ptuj, dem Grand Hotel Primus. Gleich danach mussten wir uns von Slowenien verabschieden und fuhren über die Grenze nach Kroatien. Dort nahm uns Rudi Grula, Zuständiger für die Weiterentwicklung des Drauradweges in Kroatien, in Empfang. Nach einer herzlichen Begrüßung stellte er uns einen deutschsprachigen Reiseleiter an die Seite, der uns bis nach Prelog begleitete und Spannendes über Land und Leute zu berichten wusste. Unterwegs besuchten wir die Drauradweg-Wirte-Mitgliedsbetriebe Hostel Studentski dom Varaždin und Hotel Panorama Prelog. Als kleine Überraschung gab es noch eine Stadtführung durch Varaždin.

Von Prelog ging es am Nachmittag die ganze Strecke mit dem Bus retour nach Kärnten. Die zwei langen Tage waren ziemlich anstrengend, sodass bei der Busfahrt das eine oder andere Auge zwischendurch zufiel.

Fazit unserer Exkursion: Wir können die Radstrecke und die Unterkünfte des Drauradwegs in Slowenien und Kratien wärmstens empfehlen!

Kontakt

Agentur Weitblick
Bahnhofplatz 2
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Tel.: +43 463 502512
E-Mail: office@agentur-weitblick.at
www.agentur-weitblick.at



Datenschutzerklärung

Social Media
Facebook Facebook
Google+ Google+



Empfehlen Sie uns auf gutgemacht.at!

Newsletter anmelden
es wird geladen...
nach oben

Agentur Weitblick © 2014